Seiten

Mittwoch, 23. November 2016

Bruyere von Deer and Doe

Bei der Annäherung in Würzburg habe ich mir mit Stellas Hilfe zwei Blusen genäht. Beide habe ich hier noch nicht gezeigt.

Zuhause war ich so motiviert, dass ich mir gleich noch eine Bluse genäht habe.



Der Schnitt Bruyère von Deer and Doe ist toll. Ich habe inzwischen drei Blusen nach diesem Schnitt im Schrank.


Hier gibt es einen sew along zum Schnitt. Dort werden auch die Französischen Nähte gezeigt. Ich habe mal gelesen, die Ärmel sollen nicht mit französischen Nähten angenäht werden, das würde zusehr auftragen. Wie handhabt ihr das?
Da dieser Flanell stark ausfranst, habe ich alle Nähte mit der Overlock versäubert.


Der Stoff liegt schon so lange in meinem Lager, ich weiß gar nicht mehr wo ich ihn gekauft habe. Ich weiß noch, dass ich ihn zusammen mit dem Schnittmuster gekauft habe. Von Anfang an wollte ich diesen Stoff, für den Bruyère Schnitt verwenden.

Der Zuschnitt war knifflig, denn ich hatte nur knappe 2 Meter. Es hat gerade so gereicht.


Ich bin mit der Bluse/Hemd sehr zufrieden. Da folgen bestimmt noch einige. 
Hier habe ich noch ein Kleid nach diesem Schnitt entdeckt, vielleicht nähe ich das für den nächsten Sommer.  



Mehr selbstgenähtes gibt es wie jeden Mittwoch hier


Mittwoch, 9. November 2016

Burda 6562

Nachdem ich in letzter Zeit viele Blusen und Hemden genäht habe (alle noch nicht fotografiert und hier gezeigt) wollte ich etwas einfaches nähen.

Der Schnitt Burda 6562 hat es mir sofort angetan. Sieht gut aus und schnell zu nähen. 

Da mir der Stoff von meinem Wickelkleid so gut gefallen hat, habe ich ihn mir nochmal in weiß bestellt. 

Als das Kleid fertig war, musste ich an ein Nachthemd denken, und war im ersten Moment enttäuscht. 



 Auf instagram wurde ich darin bestärkt, dem Kleid eine Chance zu geben und so wanderte es in den Urlaubskoffer.



Die Fotos hat die Tochter am Gardasee von mir gemacht. Dort konnte ich das Kleid noch mit Leggins und ohne Strickjacke tragen. 

Das Kleid war sehr schnell genäht. An den Seiten musste ich etwas enger machen. Der Ausschnitt wird mit einem Beleg versäubert. Vielleicht nähe ich mir für den nächsten Sommer das Kleid nochmal mit dem V-Ausschnitt. 


Heute trage ich das Kleid mit einer Strickjacke (gekauft)
Mehr selbstgenähtes am Mittwoch, zum Teil mit Schnee gibt es wie immer hier