Seiten

Mittwoch, 27. April 2016

Me made Mittwoch

Am 9 März habe ich zum letzten Mal beim Me made Mittwoch mitgemacht.
Genäht habe ich viel, nur zum fotografieren und bloggen bin ich nicht gekommen.

Für das Bloggertreffen in Stuttgart habe ich mir einen neuen Robson Coat von sewaholic genäht.
Den Mantel vom letzten Jahr habe ich leider nicht all zu oft getragen. Der Stoff war sehr günstig und eigentlich nur als Probemantel gedacht um die Passform zu überprüfen. Dann habe ich den Mantel doch fertig genäht, aber die Farbe passt nicht zu mir.

Dieses Mal habe ich mir den Mantel in dunkelblau genäht.

Ich habe den Mantel in Größe 12 genäht und mich für ein buntes Futter entschieden. 
Die Schnittteile von Ober und Futterstoff habe ich  zusammengeheftet und als ein Teil verarbeitet. Wie bei meinem Parka.

Die Nahtzugaben habe ich auseinander gebügelt, mit Schrägband versäubert und von außen abgesteppt. 
Auch die Rücken und Schulterpasse habe ich mit Futterstoff gedoppelt. Je nach Bewegung blitzt der Futterstoff hervor. 
Die Knopflöcher habe ich mit der Maschine genäht, obwohl ich so gerne mal diese Anleitung ausprobiert hätte. Dafür hat jedoch die Zeit nicht gereicht. Der Mantel wurde erst ein paar Tage vor dem Treffen fertig. 

Für den Rest der Kleidung war nicht viel Zeit :)
Beim Oberteil handelt es sich um das Renfrew Shirt von sewaholic
Ich habe es für den Brot und Butter sew along von siebenhundertsachen genäht. 
(Die letzten beiden Treffen habe ich leider verpasst)
Den Schnitt mag ich sehr, er ist einfach und schnell zu nähen, ich habe gleich drei verschiedene Versionen genäht. Mit der Passform bin ich zufrieden. 
Da ich in der Zwischenzeit abgenommen habe, wird das nächste Shirt eine Nummer kleiner zugeschnitten. 
Der Rock ist zwei Abende vor dem Treffen entstanden. Am Vorabend habe ich ihn noch schnell gesäumt. Es handelt sich um einen Reststoff von einem noch nicht gezeigten Kleid. 
Es handelt sich um diesen Schnitt. 
Robson Coat von sewaholic
OberstoffGabardine
Futterstoff: Patchwork Stoff Beechwood Park
Kurzwaren vor Ort gekauft
Schwierigkeit: zeitaufwändig aber nicht schwer. Die Anleitung ist bebildert und gut beschrieben.
Änderungen: stark gekürzt, gefüttert und die Riegel für den Gürtel auf Taillenhöhe angebracht. Ich habe den Mantel nicht als Zweireiher genäht, sondern innen einen Druckknopf angebracht. 

Renfrew Shirt von sewhalic
Schwierigkeit: einfach, die Anleitung ist bebildert und gut beschrieben

Rock von MC Calls

Stoff: schwerer Baumwollstoff aus dem örtlichen Stoffladen
Schwierigkeit: einfach, gute, bebilderte Anleitung

Mehr selbst genähte Kleidung gibt es wie jeden Mittwoch hier










Sonntag, 24. April 2016

Mini-Sew - Along Minoru

Beim Bloggertreffen  in Stuttgart trugen mehrer Frauen eine Minoru Jacke von sewaholic. Schnell kam das Gespräch auf den Schnitt und die verschiedene Arten die Jacke zu nähen. Mit oder ohne Gummiband, Kräuselung an der Schulter, mit oder ohne Kapuze, welche Stoffe...

Dana schlug einen sew along vor und da mache ich gerne mit. Seit einem Jahr liegt der Schnitt ausgedruckt in meinem Nähzimmer. Nur die Motivation hat mir bis jetzt gefehlt.
Gemeinsam macht es einfach mehr Spaß.

Den Stoff habe ich diese Woche bestellt, er sollte nächste Woche geliefert werden.

Als Oberstoff habe ich mir signalroten Canvas Stoff von der rote Faden bestellt.
Dank meinem Robson Coat (noch nicht verbloggt) bin ich auf den Geschmack von auffälligem, buntem Futterstoff gekommen. Ich habe mir bei Mougabi diesen Stoff bestellt.

Vielen Dank Dana für die Aktion.