Seiten

Dienstag, 15. Januar 2013

Das Heidiprojekt

Gestern habe ich hier das Jäckchen zum ersten Mal entdeckt. Ich habe mir die Zeitschrift sofort beim Kiosk gekauft und gleich noch das Original Garn Paket bestellt. 
Aber ich wusste ich brauche jemanden der mich motiviert dieses Projekt tatsächlich durch zu ziehen. Stricken kann ich, aber die Ausdauer so etwas Großes tatsächlich zu beenden fehlt mir. 
Und dann las ich abends hiervon.
Das ist genau das richtige für mich. 

Kommentare:

  1. ein herzliches holladihö ! das ist gar kein großes projekt, äähhrlisch. sondern ein kurzes, knappes etwas, bei dem man sich mit sehr leicht zu strickender wolle von müsterchen zu müsterchen hangelt und ehe man´s sich versieht, ist es auch schon fertig.

    lieben gruß,
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Halladidüdeldidö ... das Jodeldipolm müssen wir dann auch noch machen ... da hat man was eigenes. ;-)

    Grüßle STeffi

    AntwortenLöschen
  3. Willkommen im Heidiklub. Nadel für Nadel arbeiten wir uns vorwärts.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Na dann mal los. Um mich herum tummeln sich
    zu viele Ufo´s. Deswegen lass ich das mit
    der Heidi lieber bleiben. Aber ich schau Euch
    gerne zu...
    Viel Erfolg!
    LG
    Car o

    AntwortenLöschen
  5. Na, dann lass mal Deine Nadeln klappern :)) Sieht hübsch aus! Irgendwann werde ich mir auch eine Trachtenjacke stricken - aber jetzt muss erst mal das Dirndl fertig werden :))
    LG Marion

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über eure Kommentare.